Rückfall

Rückfall… Kniefall… und Aufstehen

Es ist der 20.06.2018…Mittwoch…

In der Zwischenzeit ist so viel passiert, dass ich jetzt erst mal wieder auf den IST – Stand kommen möchte.

Jetzt (und das ist es immer…gell…Tete…) geht es mir wieder ganz gut. Ich bin aus meiner Strom- und W- Lan losen Wohnung geflohen und befinde mich zur Zeit bei meiner Ex und meinem geliebten Sohn.

Sobald ich hier bin…sind meine Depressionen verschwunden…Er glaubt an mich… auch wenn ich es gerade mal nicht so hin bekomme…und als ich gestern am Telefon mit meiner Sis gesprochen habe ( Ja es gibt Kommunikation zwischen uns… und genau das versuche ich meinem Sohn bei zu bringen…

Es gibt nichts….wirklich nichts….über das man mit mir nicht reden kann….ob ich es gut oder schlecht finde steht auf einem anderen Blatt, welches mit dem Herbstwind verweht…ich nenne es mal „liebevolle Akzeptanz“… jeder lebt sein Leben (wenn er/sie mutig genug dazu ist… )… Wir haben gestern über Freiheit geredet…und einen Deal vereinbart…

Wir geben uns in bedingungsloser Liebe frei…

Und mein Süßer weiß sehr wohl Bescheid, dass ich zu etwas radikaleren Maßnahmen neige. Das ist unsere besondere Liebe. Er macht sein Ding… und egal was es ist…. ich stehe immer hinter ihm. Er weiß, dass mein Freiheitswunsch nichts mit mangelnden Gefühlen ihm gegenüber….oder sonst jemanden zu tun hat.

Außerdem weiß er ,dass Freiheit die einzige Chance ist, mich für immer an seiner Seite zu wissen.  Das ist gerade für pubertierende junge Menschen sehr gut nach vollziehbar. Dieser ungemein starke Drang mit all seiner Kreativität nach außen zu drängen… sich aus zu leben, nichts aus zulassen … seinem Herzen gehorchend, ihm folgend seine Entscheidungen zu treffen…“Wichtig ist, dass man am Ende der Spielzeit in der Umkleidekabine was zu erzählen hat… (Harold and Maude)“.

Je ne regrette rien ( Edith Piaff)

Und was man nicht macht… passiert auch nicht… Einfach los….ins kalte Wasser… und dann zielgerichtet sein Visier auf den Fix-Punkt gelegt…und dann immer einen Schritt nach dem anderen… (der erste Schritt ist der schwerste… aber wir alle kennen die buddhistische Weisheit…“ das auch der längste Weg- mit dem ersten (so scheinbar schwierigen) Schritt beginnt“

Letzte Woche –  war ich wieder so tief in ein Loch gefallen (und wie immer auch noch in das gleiche, dämliche Loch, welches sich seit Jahrzehnten an der gleichen Stelle befindet. Ich bin schon so oft herein gefallen, dass ich meine Gerichtspost schon immer direkt ans Loch geliefert bekomme…

Bin auch schon tausend mal wieder mühselig und unter großen Schmerzen wieder heraus geklettert…. nur um beim nächsten Mal den gleichen Weg (den mit dem Loch) zu nehmen… und mich hinter her zu wundern wieder „MITTEN_DRIN“ zu sein.

Dieses mal gehe ich aber einen anderen Weg…. und hoffe das ich eventuell vorhandene Löcher rechtzeitig wahr nehme und vielleicht sogar umschiffen kann….

Ach, wäre das Leben nicht wunderbar, wenn man nicht jedes blöde Loch mitnehmen muss (hihi….wer mich kennt…lacht sich bestimmt über die 2-deutigkeit dieser Worte tot…./love ya friteuse).

EGAL…Ich bin bereit

Am Samstag. den 23.06.2018 nehme ich den Bus nach Irun ( um 6 Uhr morgens). Am Sonntag komme ich dann um 2 Uhr Nachts dort an… (bisschen doofe Uhrzeit…aber Egal…ich lauf dann schon mal Richtung Atlantik… Hauptsache ich sitze in diesem Bus…WEG ist Weg…

Das ich den letzten Bus nach Spanien verpasst habe, war vielleicht ein Zeichen ( obwohl mich echt nur eine Frau daran hätte hindern können…und diese taucht dann nach einem halben Jahr urplötzlich bei mir auf). Aber das Zelt hatte 2 kleine Löcher   (Danke für den Tausch)… und mir mussten 2 Zähne gezogen werden, weil sich alles entzündet hatte (ich sah aus wie ein Hamster).

20180519_091145-1038234498.jpg
au backe

Naja, nachdem ich mein Leben also erneut am Boden wähnte und auch so keine Kraftreserven mehr zu zusetzen hatte, hab ich mich ein wenig gehen lassen und wollte schon aufgeben. Aber da das Heroin in den letzten Jahren so Scheiße geworden ist….blieb mir nicht mal der Fluchtweg des einfachen „Einschlafens“. Aber wenigstens etwas vor mir fliehen- konnte ich nicht ganz vermeiden. Ich hatte ja auch einfach mein Anti- Depressiva abgesetzt, weil ich seit meiner Idee des „Totalen (soweit wie möglich) Ausstieges“ AUS DEM MONETÄREN Währungssystem, nicht mal die 5 Euro Rezeptgebühr für ein dringend benötigtes Medikament, zur Verfügung hatte und auch keinen Bock auf „Drogen“ vom Arzt hatte.

Also habe ich es natürlich gegen jeden ärztlichen Rat einfach so abgesetzt. Böser Fehler- Ich war wieder mitten- drin statt NUR dabei….tief , tief ins Loch gefallen, fast ohne Kraft einen erneuten „Lebens- Versuch“  zu machen.

Ich war so verzweifelt

In der Klapse wollten die mich nicht aufnehmen, weil ich natürlich gesagt habe, dass keinerlei Suizid Gedanken habe… aber ich habe um Hilfe gebettelt.

Das staatliche System hat hier wieder voll seine „Funktionsfähigkeit“ bewiesen (hier der Bereich der sogenannten „Gesundheitsfürsorge“). Nochmal danke… für die schnelle, unbürokratische und am Individualgedanken festhaltende Leitlinie (und eures Menschenbildes) Hilfe….in jeder erdenklichen Form….(dies bedeutete für mich ,als dringend Hilfesuchenden…jeden Mittwoch in der zum RIESEN – VITOS – Verband – gehörende Psychiatrie, bei einer netten Frau anzurufen (aber bitte nur von 10 bis 12 Uhr), die dann jedes mal sagte….“Im Moment sind wir echt voll… Bitte rufen sie nächsten Mittwoch wieder an“…. und das jeden Mittwoch (seit ca. 4 Wochen).

Na ok…eigentlich scheint mir ja auch die Sonne aus dem Arsch…. und ich sitze nicht Alleine, in tiefer Lethargie, voller Zweifel- und Selbstzweifel…hungrig….durstig in einer Wohnung in der das Chaos herrschte, ohne Strom und Gas…ohne warmes Wasser…. psychisch am Ende…..aber das ist ja Egal……andere brauchen auch Hilfe….

wie z. B. der zwanzigjährige der schon seit sieben Monaten kifft….und das fast wöchentlich (schließlich dauert es sechs bis acht Wochen bis das THC gänzlich aus dem Körper  verschwunden ist) und seine Eltern wollen ja das er Therapie macht (es war auch dringend notwendig, denn er hatte in der letzten Mathe- Arbeit nur eine vier bekommen….logo….versteh ich alles….

Das hochgradig abhängige Menschen (ich weiß schon , dass wir nicht ganz Unschuldig an unserer  Situation sind) keinen Platz bekommen um zu überleben, weil Menschen  (nebenbei gibt es bei Cannabis- Entzug keinerlei körperliche Sympthome…zumindest keine die diesen Namen verdient hätten….ok….schlafen geht bisschen schlechter…aber sonst….tanzen diese Patienten durch die Klapse…bekommen Besuch,,,,,Wäsche gewaschen…von Oma gebügelt und wahrscheinlich die besten Drogen derer sie bis dato habhaft werden konnten….

Da versteh ich schon, dass der Laden voll ist… (müssen Spielabhängige demnächst auch stationär entgiften?…. und Sex- Abhängige??? Was stimmt nur nicht in eurem Denken?

Ich fühle mich auf jeden Fall verarscht, wenn solche Plätze, die für „richtig“ abhängige Menschen überhaupt erst geschaffen wurden…von solchen Nurds und Spakkos belegt werden, während meine Brüder und Schwestern hier draußen sterben…..Jahr für Jahr…Tag für Tag…Stunde um Stunde

Aber da ich in meiner Verzweiflung auch wieder etwas Kontakt zu meiner“Rest-Familie“aufgenommen habe, bin ich in den Genuss eines weiteren Geschenks des Universums (oder einer Person) gekommen und habe noch einmal eine Busfahrt nach Irun geschenkt bekommen. Am Samstag, 23.06.2018 um 6 Uhr morgens geht es los….(nur nicht den Bus verpassen….aber meine Ex passt schon auf…..)

Noch vor einer Woche wollte ich ALLES!!! hin schmeißen und jetzt sieht die Welt wieder farbenfroher aus. Meine Familie tut mir gut…. und ich bin gar nicht ganz Allein….

NA und in meiner tiefen Hölle, nehme ich dann auch noch eine obdachlose Frau mit nach Hause (ohne Absichten) ….. die mir wirklich ALLES aus der Wohnung geklaut hat, was noch irgendeinen Wert hatte….Selbst Schuld…ich Depp

Und Samstag Nacht wache ich mit einer ziemlich zermatschten rechten Gesichtshälfte im Krankenhaus auf, während sie mich gerade zusammen nähen.

Keine Erinnerung….kein Kampf….Echt Krass…)

20180608_164939619228312.jpg
bang

Also entweder hat mir jemand was ins Getränk gemacht (was ich nicht glaube), oder ich bin draußen auf der Bank ein gepennt und jemand hat mich dann im Schlaf ziemlich übel zugerichtet. Noch heute tut mein Kopf weh, meine Kiefer gehen nur teilweise auf und die Zähne tun weh (Hauptsache sie sind noch da…. jetzt auf die Reise—….ohne Frontzähne…..ich weiß nicht……???

Also was müssen das für Menschen sein, die einen hilflosen, schlafenden Mann zusammen schlagen und treten???? Wenn ihr Mutigen unsere Zukunft seid….dann möchte ich keine….

Zum Glück bin ich ja jetzt hier bei meinem Sohn in Sicherheit (Ich mache dann auch keinen Scheiß). Ich bin zufrieden und sehr, sehr freudig erregt, dass es nun endlich bald Losgeht…..

Machts gut….ihr Bergaufbremser…..ihr Regelbefolger…nicht selbstständig denkende und vor allem fühlende…..ihr Gesetzesmacher….Karrieristen…..Spießer….ungläubige (außer natürlich der Glaube ans Geld)…Ja – Sager, Vermeider…..Zustimmer…..Stromabsteller….Angsthasen…. und …..

ach…..ihr verpasst soviel….. Love and Peace

 

 

My ART:

Meine Kunst

 

UND HIER DER ARTIKEL ÜBER MEIN VERHÄLTNIS ZU MEINER STRAẞENMUSIK:

Lieder für den Jakobsweg

Kategorien Depression, Drogen, Jakobsweg, PilgernSchlagwörter , , ,

4 Kommentare zu „Rückfall

  1. Ganz schön viel Scheiß in den letzten Tagen. Krasser Scheiß! Aber du bist einfach nicht unterzukriegen u. das finde ich bemerkenswert. Was kann dir noch passieren!?Deine Familie steht hinter Dir, du wirst geliebt.
    und JA es ist immer JETZT, schön das du mich erwähnst…und jetzt noch ein kleiner Spaß, mit nem Helm auf dem Kopf waere dir das bestimmt nicht passiert 😉 und jetzt wieder Ernst sieht schmerzhaft aus, auweia…

    Gefällt 2 Personen

    1. Das ist es auch. Ich kann die Kiefer immer noch nicht richtig benutzen…..Echt goiiil so…nnnn Helm (Werners Chef)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close