Tod in der Schweiz

Wir sehen uns in AVALON…

aber noch nicht jetzt…

Jetzt ist es fast ein Jahr her…ein Jahr mit dem Wissen, das du nicht mehr unter uns bist. Ein Jahr in dem soviel passiert ist. Das erste Jahr meines „Bonus – Leben“.

Ein Bonus – Leben, welches ich mir selbst, nach deinem Tod, geschenkt habe…

Als ich letztes Jahr deinen PN bei Furzbook gesehen habe, dass deine Tochter „Valentina“ mich dort ausfindig gemacht und du so gerne einmal wieder mit mir sprechen wolltest, bin ich vor Freude beinah zerplatzt…

Wir hatten uns bestimmt 7 Jahre nicht mehr gesehen und da du noch mehr „Old – School“ bist, …sorry….warst (so richtig kann ich es noch immer nicht fassen, dass du nicht mehr direkt greifbar bist…Ich nie wieder im irdischen Leben deine Stimme hören werde, dich niemals mehr in den Arm nehmen würde.

Wir würden nie mehr Sex haben. Oja, die Sexualität ist immer ein wichtiger Teil von „uns“ gewesen. Da möchte ich später noch ausführlich zu Stellung beziehen….

Dieses Thema erscheint mir in diesem Moment, da ich den geistigen Kontakt gerade aufgebaut habe…. zu banal (obwohl ich fühle, wie es dich juckt….ich weiß Baby…von mir aus…leih dir einen Körper aus…und komm…(mit wem auch immer)….

Es gab zwischen uns nie…wirklich nie…ernste Eifersuchtsszenen. Nie…

Wir wussten es schon – seit wir Teenager waren und zum ersten Mal mit einander schliefen……(Scheinbar ist das wohl doch ein Thema….welches besprochen werden will)….

Wir gehören zusammen…wir waren Eins…mehr als nur Liebende…mehr noch als beste Freunde.

Du hast IMMER! an mich geglaubt. An meine Talente und Fähigkeiten. Du liebtest auch „den kleinen Hero…in mir“. Bei dir konnte ich nichts falsch machen. Alles war gut….Auch wenn wir uns zwischendurch mal eine Zeit (z.B. die drei Jahre, die ich in Ami-Land verbracht habe), nicht sehen… Weißt du noch?…als ich dich damals gemeinsam mit deinen Kiddies in Zürich besucht habe?….Da waren sie noch soo klein…

Das war das einzige mal, dass du mich mit Bart gesehen hast…und dann dafür gesorgt hast, dass ich mich endlich rasiere und die ganze wilde Pracht abnahm. Aber du weißt…Ich hätte weitaus mehr für dich getan…alles….

Ich liebe Dich….

…Für immer (wie haben wir das Lied von Doro damals rauf und runter gedudelt…oder Priest….Ozzy…oder wie wir die Scorpions damals in Mannheim bei „Monsters of Rock“zusammen gesehen haben…obwohl wir beide mit unserem jeweiligen Partner auf das Festival gekommen waren…hatten wir uns doch zu dem Haupt-Act, den Scorpions heimlich getroffen (schließlich waren wir beide…aber so was von…richtige Skorpione…leidenschaftlich, ehrlich…kreativ…sensibel und nicht immer – die verträglichsten Zeitgenossen-)…so wie wir es vorher geplant hatten….

Das Alles geschah noch in einer Zeit, als es noch keine Handys gab…man hat sich verabredet…auch über Distanzen…und sich trotzdem getroffen.

IMG-20180209-WA0005.jpg

Die Liebenden – nach Maigret (gemalt mit Pastellkreide auf Leinwand- von mir-, ca. 2007) – verkauft in die Schweiz

So war es immer mit uns. Klar – wir hatten unsere jeweiligen festen Partner – Ich war zwischendurch sogar einmal ….du zweimal…verheiratet…hatten mit anderen Partnern Kinder….ABER….

Egal…Wo…egal wann…wenn einer von uns den Anderen besucht hat…waren sie….wie nicht mehr vorhanden…Nur noch wir 2 zählten…und das wusste auch jeder Partner, den wir so zwischendurch hatten… und das waren viele…also wirklich viele….

Also ich war ja damals schon schlimm, aber natürlich war es für dich als richtig-richtig heiße Frau…schlank bis zierlich…klein….Haare bis zum Arsch….einen Wahnsinns Hintern…und die schönsten grünen Augen, derer ich je ansichtig wurde. Du sahst aus wie meine dunkle Königin. Oder eher meine „Kriegsgöttin“.

Nachdem du mit 15 Jahren noch nicht so vielversprechend aussahst und du mich draußen (und schon gar nicht in….oder…vor der Schule) nicht ansprechen durftest. Bloß nicht…ich habe mich damals für dich geschämt…das weißt du ja…(Kinder können echt grausam sein). Aber als ich dich dann 2 Jahre später wieder sah….habe ich meinen Augen nicht geglaubt.

Du warst heran gereift….und wunderschön anzusehen. Jeder Mann drehte sich nach dir um. Das war immer so ein schönes Gefühl..- wenn wir abends gemeinsam auf der Piste waren…Wir wussten, obwohl sich viele Männer nach dir verzehrten und auch echt viele der Frauen nach mir…das wir zusammen gehörten. Ich war so stolz mit meiner grünäugigen Göttin der Nacht.

Wir genossen damals unser Spiel und hatten nie irgendeinen Zweifel an der Loyalität und der Treue des Anderen. Es war wie in Stein gemeißelt….unumstößlich….Du gehörtest zu mir…und Ich zu dir…Unzertrennbar…

Unsere Art der Beziehung war wirklich einzigartig. Manchmal sahen wir uns jedes zweite Wochenende….manchmal auch ein paar Jahre nicht….aber wenn wir uns dann wieder sahen…war es sofort wieder klar…

Wir wussten es…und unsere Ex – Partner wussten es….und es galt sich damit abzufinden…oder zu gehen… Keiner stellte sich je zwischen uns….viele haben es probiert…doch nie gelang es einem menschlichen Wesen sich zwischen uns zu drängen.

Wir waren eins…

Du bist die einzige meiner zahlreichen Geliebten, die schon vor dem Heroin bei mir war…Aber im Unterschied zu den Anderen musstest du irgendwann verstehen lernen, dass gegen die Drogen nicht dran zu kommen war…

Es war echt ein Schock, als du irgendwann gemerkt hast, das ich inzwischen angefangen hatte Heroin zu spritzen. Nun gab es etwas in meinem Leben das ich nicht mit dir teilen wollte…durfte…-ich wollte dich von dem ganzen Dreck und Elend fern halten. Es war schon schlimm genug das meine damalige Freundin Utah anschaffen ging….mit 17 Jahren…und wir gemeinsam konsumierten.

Wir waren ein gutes Team. Du brachtest die Kohle (was auch für mich nicht einfach auszuhalten war… es ekelte mich an, was du beruflich machtest, aber wir hatten beide keine Chance….heraus aus diesem Teufelskreis zu kommen….wir wollten auch nicht…

Wenn ich dann aus dem Übungsraum kam, gabst du mir Geld (ich hätte nie danach verlangt…ich bin doch kein Luden -…Dreckspack) und ich, da ich die Connect hatte, bin dann los gezogen, um für uns Stoff zu holen. Da wir….du….zu dieser Zeit über viel Geld verfügen konnten (und wir sowieso fast alles für Koks und Heroin ausgaben), machten wir uns immer „Cocktails“…das nennt man so….wenn man erst das Heroin mit Asco und Wasser auf einem Löffel aufkochte, um dann das Coke hinein zu rühren. Gutes Koka lösst sich wie nichts in Wasser auf…und obwohl der Kick beim Drücken von Koks wohl das heftigste ist, was man sich ….rein Kick – mäßig…rein ziehen kann,,,es ist wie ein Güterzug, der durch deinen Kopf und dann durch den ganzen Körper saust….mit 350 km/h…, kommt gutes Coke erst ganz langsam und steigert seine Wirkung von Sekunde zu Sekunde…

Trotzdem…kamst du nach Hamburg… war ich für niemanden anders zu sprechen. Da mussten manchmal sogar die Drogen hinten an stehen. Aber du hast dich auch nie auf einen Wettstreit mit den Drogen eingelassen (den hättest auch du…wie bisher jede andere Frau in meinem Leben… – verloren).

Dieser Kampf war sinnlos. Wenn ich daran denke, wie oft ich hören musste: “ Du liebst mich gar nicht….denn sonst würdest du das mit den Drogen endlich sein lassen (nachdem ich dir jetzt schon vier mal verziehen habe…und dir eine erneute Chance gegeben habe…and so on….).

Gar nichts würde ich….

Alle Frauen wussten, für wen ich mich entscheiden würde, wäre ich vor die Wahl gestellt worden..sie…oder die Drogen…..und bisher….hat sich das auch noch keine getraut….Deshalb machtest du nicht diesen Fehler – dich zu versuchen, zwischen uns zu stellen. Klar du wolltest, das ich zur Drobs (Drogenberatungsstelle) gehe. In ein Krankenhaus gehe…Entgiften…und am Besten noch gleich eine Lang-Zeit-Therapie hinter her ( damals bekam man von der Rentenversicherung auf Anhieb 18 Monate….Plus…

Das ist natürlich kein Vergleich mit heutigen „Lang-Zeit-Einrichtungen“…damals wusste man noch nicht so genau über diese Krankheit und deren mögliche Heilung Bescheid. Eigentlich verdienen sie die Bezeichnung Lang-Zeit gar nicht mehr. Was heutzutage in die Rehabilitation Abhängiger investiert wird ist ein Witz und in keinem Fall ausreichend. Bei einem Erst-Antrag bekommt man wahrscheinlich 4 bis 6 Monate zugestanden.

Was bitte sind so ein paar Monate, um sich eine grundsätzlich neue Haltung anzueignen? Über Jahre und Jahrzehnte Bewältigungsstrategien, Rückfälle, Abbrüche…in nur 4 Monaten zu bearbeiten…was ist denn los? Mit euch? …Das ist wirklich ein makaberer Scherz, wenn ich mir die gegenwärtige Drogenpolitik des Gesundheitsministerium anschaue. Wir kriminalisieren alle (auch die relativ harmlosen) Drogen, während der Staat ja an Medis und Alk ordentlich mit verdient.

Werbeanzeigen
Kategorien Avalon, Drogen, LiebeSchlagwörter , , , ,

15 Kommentare zu „Tod in der Schweiz

  1. Ihr wart seelenpartner, diese kann man nicht trennen . Sie begleitet dich vom Himmel .
    Ich hab auch ein ähnliches Schicksal und brauchte 2 Jahre um wieder im Leben anzukommen und ich glaube einfach daran das er meinen Weg von oben begleitet . Ich bin wieder optimistisch , fröhlich und glaube wieder an die Liebe . Nur ändert sich etwas , mir ist es Schnurs egal was andere von mir denken , ich lebe jetzt mein Leben und das ist gut so 😊😄

    Gefällt 1 Person

    1. So isses…ich denke immer….dass ich dankbar sein sollte…..liebe erlebt zu haben….und lebe den rest meines lebens….d.h. ich versuche es…..als ob es nun mein „bonusleben“ wäre…nichts stirbt….nichts vergeht….es ist die Ewigkeit…..love and peace

      Gefällt 1 Person

      1. Hast du sehr schön beschrieben 😊

        Gefällt 1 Person

  2. PS bin froh, dass es dir anscheinend einigermaßen okay geht. Habe mir ein bisschen Sorgen gemacht…

    Gefällt 2 Personen

    1. Das ist aber lieb….es geht lsngsam wieder bergauf….auch dank der hiafe völlig umbekannter menschen……wie geht es dir?

      Gefällt 1 Person

      1. Gut, meinem Mann geht’s allerdings nichts so toll, weil er immer noch arbeitslos ist, jetzt seit einem Jahr. Hat gerade einen ziemlichen Durchhänger nach ner Jobabsage vor zwei Wochen…
        Ich versuche ihn aufzumuntern, aber er ist echt down.

        Liken

      2. Das tut mir leid…. Aber es gibt wichtigeres als Arbeit…. Liebe…. Und n schönes Hobby…. Wichtig ist doch das du bei ihm bist…. Love anderen peace

        Liken

  3. Musste gerade ein bisschen weinen…
    Wie furchtbar. Aber auch wie schön…

    Gefällt 1 Person

    1. Ohhh das freut mich aber sehr….also nicht das weinen, aber das der text jegliche art von Gefühlen auslöst….freut mich….das sollten Geschichten….auch wenn sie wahr sind….auch tun….berühren….andrea ist jetzt in einer besseren welt….ich bin dankbar für die tolerante sterbehilfe in der schweiz….real love is eternal….

      Liken

  4. Hey da bist du ja wieder :-)… sie war wunderschön… ich kann dich verstehen, sehr gut sogar. Ich habe gestern Nacht noch, von meiner Jugendliebe geträumt. Er erscheint sehr oft in meinen Träumen. Abraccio Tete

    Gefällt 1 Person

    1. Wie schön das es sowas gibt….das lässt mich wieder n bischen an die liebe glauben….eine liebe,die weit über körperliche leidenschaft….und auch über erklärbare dinge….hinausgeht….love and peace

      Gefällt 1 Person

      1. Ich glaube fest an die Liebe, sie verbindet das erklärbare und das unerklärbare, sie ist alles und nichts. Aus ihr entsteht alles und sie nimmt auch alles wieder zurück. Sie ist unerschöpflich. Wir sind die Helden der Liebe – Jacobswithoutmoney…with Love Tete

        Gefällt 1 Person

  5. Berührend und erschreckend und auf der anderen Seite wunderschön. Seelengefährten lassen uns nicht los, nie. Sie kommen aus einer anderen Zeit, waren schon immer da und bleiben auch über den Tod hinaus. Sie tun uns nicht immer gut, eigentlich in den seltensten Fällen, aber sie sind wichtig für uns und unsere Entwicklung, unser Weiterkommen mit uns in dieser und jeder weiteren Welt. Danke für diesen Beitrag.

    Gefällt 2 Personen

    1. Ich danke dir…fürs lesen…und fürs drübernachdenken….echte…..selbstlose liebe ist ewig….love and peace

      Liken

Schreibe eine Antwort zu TeteGina Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close