Bonnie and Clyde are born

The Alter Ego

Irgendwie waren sie beide zu schüchtern, um über ihre Wünsche und Fantasien miteinander zu reden.

Dabei waren sie beide sehr , sehr offene Menschen, die gerne alles im Leben mindestens einmal ausprobiert hätten.

Als sie dann doch einmal sehr offen miteinander sprachen, stellten sie fest, dass sie beide geil darauf waren, auch mal ganz strange Sachen auszuprobieren.

Sie wünschte sich mal vor den Augen ihres Freundes…..also vor mir………. von einem gutgebauten, fremden Mann so richtig durchgevögelt zu werden.

Ich dachte, ich höre nicht richtig…..

Sofort bekam ich bei dem Gedanken einen mega Steifen, denn es turnt mich an dabei zuzusehen………

Ďoch dann erwähnte sie ihre geilste Fantasie….

Sie wollte gerne mal 2 Männer dabei beobachten, die sich gegenseitig …..so richtig….voller Leidenschaft….oral verwöhnten.

Noch nie hatte sie dieses Geheimnis jemanden erzählt.

Als sie es jedoch ihrem Freund beichtetet, erwartete Sie massiven Protest….doch es kam anders….

Er sagte, das er da eine geile idee hatte……..

„Dann lass uns doch an einem Wochenende, in einen total seriösen Paartnerclub gehen. Es gibt da einen…… so richtig mit Niveau. Dort waren nur Paare oder Single Frauen zugelassen. Einzelne Männer bekamen keinen Einlass.

Dort traf man sich zuerst im Restaurant………in geiler aber guter Abendbekleidung…….ass……..schlürfte ein paar COKTails……..führte schon mal den einen, oder Anderen Smaltalk………chekte sich ab…….manche tanzten….

…..und die ersten suchten die Garderobe auf und warfen sich in ihre Dessous und Reizwäsche und gingen hoch in den ersten Stock, um sich allein…..oder mit anderen ……….in einem der ambientvollen Räumen, Liegewiesen, der Sauna oder Separees ihre frivolen Spielchen hinzugeben.

Alles sehr ungezwungen…..sehr stilvoll…

…nein……heisst nein………und niemand musste etwas tun,was sie nicht will………

Sie schauten sich an und konnten es kaum glauben….daß sie beim Anderen nie daran geglaubt hätten.

Dann stellte sie ihm Fragen….und wurde dabei immer wuschigger.

„Auf was für Schwänz stand sie?

Beide mochten grosse, dicke und wohlgeformte Penise, mit einer dicken, pulsierenden und vor Lust bebenden Eichel die sie so richtig durchnahmen…..

So dachten sie sich ihr alter ego aus.

BONNIE UND CLYDE

Wenn sie irgendein Abenteuer vor haben…verwandeln sie sich……..in ein tabuloses Gangsterpärchen……

Der Plan bestand schon länger und nun war die Gelegenheit günstig……denn es war ein Mottotag……..mit Verkleidung……uund allem………

Maskiert und ……..buchstäblich.. zu Bonnie und Clyde………..geworden, ……waren sie dann jemand anderes. So konntien sie alles machen, was sie als normales Paar nie getan hätten……

Doch nun waren sie buchstäblich zu Bonnie und Clyde geworden und die Maskierung würde ihnen die Verwandlung sehr viel leichter machen……

Somit wären es dann ja nicht sie, sondern die Gesetzlosen Bonnie und Clyde, die von nun an alles ausprobieren konnten….und dass sie sich nicht mal dafür schämen zu brauchten.

Schliesslich waren es Bonnie und Clyde,..ihr alter ego……und nicht sie,… die am nächsten Samstag auf die Pirsch gehen wollten.

Zwar zweifelten sie noch an ihrem Mut, ihre versauten Fantasien auch umzusetzen, aber der Plan stand.

Sie wollten sich auf jeden Fall auch optisch in zwei sexbesessene Vamps verwandeln.

Deshalb waren sie ja auch am Vormittag in einen Sex Shop gefahren und hatten sich geile Wäsche und Spielzeuge gekauft.

Es war wie im Paradies in diesem Shop. Sie verbrachten dort fast 2 Std.

Sie kaufte sich einen rot glänzenden Tanga, aus weicher Seide und ihm einen dazu passenden roten Minislip, dessen Stoff so weich und dünn war, das sich beim anprobieren gleich deutlich sein schwillender Phallus unter dem Stoff abzeichnete.

Sie holte die Verkäuferin zur Kabine und liess sie einen Blick auf ihren Mann werfen.

„Geiler Arsch…..war ihr erster Kommentar. Als er sich dann der jungen blonden Verkäuferin umdrehte, bei der sich durch ihr schwarzes Neglige ihre Steifen Nippel an ihrenMonster geilen Titten spitz abzeichneten… zuwandte und ihm ungeniert auf ďie gigantische Beule in seinemroten Seidenslip starrte.

Ohhhh, sagte sie…dein Mann hat aber echt n mega Knüppel da….zwischen seinen Beinen….“Darf ich mal den Stoff anfühlen?

Da es keinen Widerspruch gab, streckte sie ihre langen, rot lackierten Nägel, nach ihm aus und streichelte sanft über sein knallhartes Ding.

Sein Schwanz bebte und pumpte vor Geilheit und deutlich sah man, wie seine Spitze vor Lust zu tropfen begann.

So….das reicht jetzt ….,sagte seine Frau nun und während sie die Verkäuferin aus der Umkleidekabine drängte, lächelte sie ihrem Schatz zu und flüsterte ihm ins Ohr….wie geil er das junge Ding gemacht hatte.

Den nehmen wir…..sagte sie….und zog sich dabei ein kleines, hautenges Minikleid aus rotem Latex über ihren wohlgeformten Arsch….

Dazu kaufte sie sich so richtig hochhackige Schwarze Pumps, in denen ihre geilen Beine so richtig zur Geltung kamen….

„Nimmst du mich so mit auf Raubzug?“fragte sie ihn…..und er bewunderte die Kurven ihres Körpers, die in diesem ultrakurzen,sexy Latexkleid so richtig zur Geltung kamen.

In ihrem sexy Outfit solzierte sie durch den Laden. Es waren nur wenige andere … männliche Besucher im Shop, die sie mit gierigen Blicken taxierten.

Es machte ihn richtig stolz,als er die geilen Blicke der Männer beobachtete, die ihre Augen nicht mehr von diesem langhaarigen Vamp lassen konnten.

Sie ging direkt rüber zu den lebensechten Dildos, und befühlte den einen oder anderen.

Ja, der fühlt sich an wie ein echter….und sah auch so aus……

Natürlich suchte sie sich einen ziemlich langen und vor allem dicken Dildo mit Eiern aus, bei dem sogar die Venen auf dem Schwanz zu sehen waren.

Ihre Hand passte gerade so, um dieses geile Schwanzimitat. So dick war er.

Der Dildo schien nach ihrem Geschmack zu sein und sie brachte ihn grinsend zu ihrem Freund in die Umkleidekabine. Dabei stöckelte sie so erotisch durch den Laden und schwang ihren geilen Latexarsch…hin und her, so ….dass sämtliche Kunden sofort eine Erektion bekamen und unter den Blicken der anderen Männer und der Verkäuferin schwang sie zur Umkleide…..und öffnete den Vorhang, und ihr Freund sass auf einem Stuhl in der Umkleide….in seinem sexy roten Seidenslip….und hatte einen mega Ständer…

„Komm fass diesen Dildo mal für mich an…..fühlt sich total echt an. Und wirklich…..er fühlte sich fantastisch an. Und vor allem soo verboten…

„Meinst du…..du bekommst ihn in den Mund….sie wurde mutiger….

Genau so jemand brauchte er… jemand,… der die Dinge in die Hand….haha…..oder auch in den Mund…..nahm…..

Als Bonnie merkte welche Reaktion sie bei ihm auslöste, übernahm die Geilheit ihren Verstand.

Es war ihr klar, dass der, Vorhang der Umkleide offen stand und mehrere Augenpaare auf sie gerichtet waren.

Es erregte sie so sehr, dass sie zwischen den Beinen so feucht wurde, als hätte sie sich in den String gepinkelt…

Aber das war ihr Mösensaft , der warm an ihrem Oberschenkel herunter lief…

„Oh, jaaaaa mein Liebster…..dieser Anbliçk gefällt mir…..Und ihr scheinbar auch“ sagte Bonny….voll aufgegeilt….und nickte in Richtung der Verkäuferin, die mehr in, als vor der Umkleide Stand und sich geil die feuchten,kräftigen Lippen leckte und dabei auf Clydes mächtig geschwollenes Teil starte, wie er unter Bonnies Bearbeitung zu zucken begann.

Nur kurz trafen sich ihre Blicke, doch sie beide wollten es…

Und so nahm Bonnie lächelnd die zarte Hand der jungen, geilen Verkäüferin und führte dann ihre rot lackierten Finger so nah an Clydes Schwanz heran, das die Verkäuferin das pulsieren seiner Männlichkeit spürte und hinunter glitt, bis sie die geschwollenen Eier in ihrer kleinen Hand wog, während Bonnie nun zart kreisend seine total empfindliche Eichel liebkoste.

Deutlich wurde nun ein großer feuchter Fleck auf seinem roten Seidenslip sichtbar.

In dicken Tropfen quoll nun Vorfreude aus der, zum zereissen geschwollenen Eichel.

Die beiden Frauen lächelten sich nur kurz an und knieten sich dann , wie auf Kommando in die Umkleide hin und nahmen ganz zart mit ihren Zungenspitzen die Lusttropfen von Clydes Eichel auf und küssten, leckten und liebkosten dann jeden cm seines gewaltigen Pimmels.

Und so wurden sie Bonnie…..und Clyde….

Aber sie wussten…..wenn sie echt mal so richtig hemmungslos werden wollten….wie sie es im Kopf schon längst waren, brauchten sie den Mut, die Dinge als Bonnie und Clyde auch mal einfach zu tun…..

Nicht soviel Nachdenken….den Trieben einfach freien Lauf lassen…..und sich zu Allem bereit erklären….

Lassen könnten sie es ja jederzeit wieder….aber ausprobier……..unbedingt…….

Die Geilheit rauschte in ihren Ohren….und es war beiden klar….sie wollten

Partners in crime sein…

.Frei sein…..Alles probieren…Gemeinsam ein neues….hihi…..altes…..Hobby neu entdecken…

Voll in der Rolle aufgehen…..

Wenn es gut wird, habe ich genau das Leben, das ich Leben wollte…….

Normalerweise lebten sie weit ausserhalb in ihrem alten Haus, mit riesigem Garten, in dem Clyde alles anbaute, was das Herz begehrte…..er lag dann mit seiner Schrotflinte auf der grossen Veranda, in seiner Hängematte und bewachte seinen Garten, seine Mädels.

Irgendwo in der Sonne döste ein ganzes Rudel Hunde, Hühner liefen frei herum……..

Jetzt fehlte mir nur noch, das sie beide alle paar MONATE auf Abenteuer……..Beutezug gingen

Sie wurden zu Bonny and Clyde…

Nun würde ich so frei leben, wie ich es mir immer gewünscht hatte……..

Kein Stress mehr, keine Bullen und vor allem keine harten Drogen mehr….

Genau so wollte ich immer das letzte Drittel meines Lebens verbringen……entweder so…………oder gar nicht.

Ich hatte nach Andreas Tod, mein altes Leben hinter mir gelassen……

Nie mehr würde ich das tun was andere von mir erwarteten……..Never ever…….

Fick die Gesellschaft…….

Ich bin Gärtner zur Selbstversorgung……..mache was ich will…….sage was ich denke…….und lass es jeden wissen, den es interessiert…….oder auch nicht……

Ich mache mir die Welt…….wie sie mir gefällt……..

Ok….sagte Bonnie…als sie zur Kasse ging, um unsere heissen Klamotten zu bezahlen……….
Dann nehmen wir den geilen dicken Dildo auf jeden Fall noch mit…er ist so richtig gut gebaut…..so mögen wir Sie..beide..?.hihihi., dann könnte sie ihm…vielleicht sogar noch ein paar Tricks zeigen, wie er jeden Mann verrückt vor Geilheit machen würde….

Entäuscht standen wir alle…..vor Geilheit dampfend in dieser bizarren Situation.im Sex Shop herum…und schämten uns…..

Die Blonde hätte bestimmt noch gerne weiter mit mir rum gemacht….

Wir bezahlten und verliessen den Sexshop.

Inzwischen war es abends geworden und wir liefen schon aufgeregt in unser neuen, sexy Wäsche in der Wohnung herum und waren spitz wie Lumpi.

Er sagte…..“Ich geh noch kurz duschen“ und verschwand im Badezimmer.

Voll aufgedreht liess er die Musik laufen…und hörte daher auch nicht die Hausürklingel.

Ihre Nachbarin Sabine, war noch auf ein Bierchen hoch gekommen. Sie sassen auf dem Sofa und unterhielten sich kichernd und tranken ein Gläschen Sekt.

Da stimmte doch irgendwas nicht? Warum kam die geile Nachbarin gerade jetzt hier…. zu uns hoch?

Natürlich hatten die Weiber getrascht und Sabine wusste von Bonnie… genau was sie an diesem Abend vor hatten.

Bewundernd sah sich Sabine die neuen mega sexy Latexklamotten meiner Freundin an….

Dazu muss man wissen, dass ich auch nicht verstand,wie die beiden Freundinnen werden konnten. Sie waren total verschieden.

Ich meine sie kannte die Sabine auch erst n paar Monate, aber es war schon klar, das sie viel normaler erschien wie wir beiden Verrückten.

Ausserdem hatten die beiden Mädels sich,in guter Bierlaune, sich auch mal Geheimnisse voneinander erzählt.

Du siehst sowas von heiss aus“attestierte unsere Nachbarin, meinem girl.

„Ich wünschte, ich hätte auch mal wieder Sex,“ seufzte Sabine, denn sie hatte schon seit über einem Jahr kèinen Sex mehr gehabt und dies natürlich auch ihrer Freundin erzählt….die es mir erzählt hatte……

SAbine gestand Bonnie, dass sie Clyde sehr heiss fand…

Da kam Bonnie eine Idee. Sie ging mit dem Hund raus.

Ich kam also, noch ganz Nass vom duschen, nur mit einem Handtuch um die Hüften aus dem Badezimmer und setzte mich zu unser Nachbarin auf das Sofa.

„Bonnie hat gesagt, es daure wohl etwas länger und ich hatte schon so lange keinen Schwanz mehr in der Hand gehabt…da sagte sie sie sollte deinen mal anfaßen“…….hat sie echt gesagt…..meinst du Bonnie meint es ernst damit???????..darf ich?,,,,,,,,bitte……ich möc ihn nur mal berühren…..

Ok, sagte ich zu ….Sabine……wenn du ihre Erlaunbnis hast…..bediene dich…..

Sie legte ganz vorsichtig ihre Finger auf die deutlich sichtbare Beule unter dem Handtuch…..und begann mich zärtlich zu streicheln…….

Dabei lächelte sie mich verführerisch an. Streichelte meinen nun dick angeschwollenen Penis…zog das Handtuch auseinander und schaute nun direkt auf meinen mega Ständer…..

Während sie begann ihn vorsichtig zu wichsen….beugte sie sich vor und küsste und leckte an diesem Prachtexemplar von Pimmel…..

Sie saugte meine fette Eichel ein und stöhnte……

“ Ohhhhh, schmeckt,das geil…..jaaa…..jaaaaaa….endlich….ohhhh schmeckt dein Schwanz geil……….ich habe es so vermisst……….saugend und schmatzend verwöhnte sie ihren ersten Schwanz seit Jahren……..

Mann legte die sich ins Zeug………ich konnnte nicht mehr anders…..ich legte mich bequem hin…..und liess mir von der ausgehungernten Nachbarin den Schwanz nach allen Regeln der Kunst blasen…es war hammergeil……ich begann zu stöhnen……erst ganz leise und dann immer lauter….

Mann konnte diese Frau blasen….er drehte fast durch vor Geilheit und dann hörte er sie sagen….

-„Jaa, los komm…..spritz mich an……los komm……ich will deinen Saft….und mit einem lauen Schrei kam ich…..direkt in ihren Mund…..beim saugen lief ihr mein heisser Saft am Kinn runter und tropfte auf ihre geilen, harten Nippel…….

Sie saugte gierig alles aus meinem Penis heraus. Mit der Hand massierte sie sogar noch den letzten Tropfen aus der geschwollenen Eichel…..

Vor lauter Geilheit hatten sie gar nicht bemerkt, dass Bonnie schon wieder zurück war und das Geschehen lüsternd betrachtete…….

„Siehst du ….Süsse….nun hat sich dein Wunsch auch erfüllt….ich hoffe es hat dir so sehr gefallen wie Clyde…..“lachte Bonnie.
Na…..seine Bewährungsprobe hat er bestanden, lachte Sabine……der noch immer mein Sperma vom Kinn tropfte……

Als sich die beiden Ladies zufrieden anschauten,

wusste ich……

Diese Miststücke hatte es genauso geplant und ich war auf ihre Scharade eingegangen…..

Aber nun wußste Bonnie……das sie ihren Clyde gefunden hatte………

Doch dies war nur der Anfang…..ihres neuen Hobbies…

Sie waren nun Sex buddies….in crime

Sie waren nun ab und zu Bonnie und Clyde……

Kategorien Erotik, SexualitätSchlagwörter , , , ,

9 Kommentare zu „Bonnie and Clyde are born

  1. Du hast deine Lust extrem gut in Worte verpackt…..ich habe eben noch gedacht soll ich weiterlesen, es ist Montag vormittag und mir steht überhaupt nicht der Kopf danach….aber du hattest einen ganz schönen Sog in deinem Beitrag 😉 🙂 …

    Gefällt 1 Person

    1. Dank dir so sehr….du weisst ja wie wichtig mir deine Meinung ist…kisses love and peace

      Gefällt 1 Person

    2. Und soll ich dir mal was sagen…desto mehr ich auf die Anderen scheisse und einfach sage, wonach mir wirklich ist….desto freier und zifriedener wird mein leben…

      Gefällt 2 Personen

      1. Mach dein Ding ;-)….das ist wahre Freiheit….

        Gefällt 1 Person

      2. Juppppp…. es ist echt so krass….und die Frau aus thürinhen die mich einfach besucht hat, weil sie etwas in meinen augen gesehen hat….obwohl sie mich gar nicht kannte….und holt mich hier in hanau ab und fährt mit mir in meine Räuberhöle nach wiesbaden………das hätte auch schief gehen können…ich hätte irgend so ein abgedrehtes schwein sein können…..hihihih…..dann würde sie jetzt in meinem Keller wohnen….lol….nur spass….naja….auf jeden fall war sie bei weitem nicht die erste die hunderte von km durch die Nacht zu einem blind date fährt…..aber bisher wollten alle sex….und sie nicht….nur reden…mir den kopf waschen….lach….einnorden…..sie hat gespürt, dass ich eine riesige kraft im universum bin….die den kontakt verloren hatte…..überleg mal…noch vor etwas mehr als einem Jahr wollte ich nach finis terra..?..verschwinden……weg…….und jetzt bin ich so dankbar für das leben…..es war immer nur ich….der mir im weg stand…..seit ich mir des law of attraction….wieder bewusster bin, verbessert sich mein leben jeden Tag…..schau….ich bekomme jetzt eu rente…..hab noch meine bude….sogar strom…..hab wieder n bankkonto….n handy…..weird beoful aered…..

        Gefällt 1 Person

      3. Das freut mich sooooooooooo sehr, dass es dir gut geht, Jacobswithoutmoney ein Mann für gewisse Stunden ;-)….das „bloggeruniversum“ wird durch deine Beiträge bereichert, weiter so….ich mag deine Geschichten, no Mainstream 😉

        Gefällt 1 Person

      4. Danke…aber……so meine ich das gar nicht…ich wollte damit nur erklren, dass ich es ….im gegensatz zu den meisten männern wirklich gewohnt bin, dass mich fremde Frauen von weit weg….oder mitten in der nacht….und so strange dinger eben….einfach besuchen….obwohl sie mich gar nicht kennen….und das sind meist keine dummen frauen….die letzten zehn jahre…kommen die meisten aus einem akademischen umfeld…oder auch der mittleren bis höheren managementetagen….das find ich ja so krass…..das sind alles keine schlampen….obwohl ich schlampen mag….ehrlich gesagt…..hihih……und um noch mal auf….die gewissen stu den….zurück zu ko men….ich wäre….so als typ….belesener Strassenkoeter mit NIveau…..der renner in jedem escort service sein….lach….allerdings….bekomme ich ohne gefühle nur schwer einen hoch….lach….und es wäre glaube ich nicht so gut für mein karma….lach…..aber liebe tete…..es ist echt richtig….richtig krass….wieviele einsame menschen da draussen rumlaufen….und wie einfach sie ein zu fangen wären….wenn ich böse wäre……ich schwöre dir….und ich sag es dir rein i nformativ….und will nicht damit angeben….wenn ich wollte könnte ich bis an mein lebensende jeden tag eine andere…..mir vorher völlog unbekannte frau aus dem Netz fischen…auch mehrere täglich….aber dafür ist mein Trieb und mei ne numerisch sexuelle leistungsfähigkeit leider nicht mehr so….wie sie mal war…..lach…..jajaj…..das Alter..es gab Zeiten da brauchte ich echt einen.Terminkalender….passender weise hatte ich einen von Orion, die die Mitarbeierin eines ladens….mit der ich mal was hatte….geschenkt hat……führen, weil sie immer wieder kamen….und immer mehr wurden und ich mich gerecht verteilen wollte…..lach…..das war, wo ich damals das Internet entdeckt hatte….ich meine….an Frauen hat es mir nje gemaangelt….aber wass dann auf mich zukam….hat sogar mich erdrückt…..unbelievable…..aber…..ich finde das soooo krass….und ein armutszeugnis für meine geschlechtsgenossen….

        Gefällt 1 Person

      5. Ganz schön verrückt – aber irgendwie auch nicht, du bist ein sehr besonderer Typ. Bei dir wundert mich rein gar nix, ehrlich gesagt. Ich glaube selbst wenn du mir erzählen würdest, dass du von einem 10 m Haus gesprungen wärst, so ganz ohne Blessuren, auch das würde ich Dir glauben 😉 Die Frauen lieben Dich, du ziehst sie magisch an 🙂
        Also mit meinem Männerfang bin ich auch nicht unzufrieden *Lach*, zur Zeit habe ich einen festen Freund. Wir verstehen uns super, in jeglicher Hinsicht 😉 *grins*
        Du würdest mir bestimmt auf der Straße auffallen, da bin ich mir sicher. Menschen mit einer besonderen Aura fallen mir immer auf.
        Mach’s gut mein lieber Jacobwithoutmoney, jetzt mit EU-Rente. Eine Umarmung aus der Ferne Tete

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close