Meine kleine Kunst Galerie

Art from the Psychiatrie

Unter diesem Link habe ich eine kleine Galerie meiner Bilder vorbereitet. Ich lade Euch herzlichst ein…

The 4 UGLY FACES OF ADICTION (STONE:- 2015

Hey You….

…out there beyond the wall… – breaking bottles in the hall …can you help me?

……together we stand ………divided we fall ( we fall….fall…fall…fade out)
(Pink Floyd…..Album: The Wall)

Da ich eigentlich schon immer mal daran gedacht habe meine „Paintings and more“… ins Netz zu stellen und nun diese wunderbare Möglichkeit technischer Innovation schon fast „beherrschen“ habe ich es endlich geschafft…they are…

ART FROM THE PSYCHIATRIE

Meine Kunst

Lese auch meinen Artikel über meine Musik: Lieder für den Jakobsweg:
Lieder für den Jakobsweg

Wie es dazu kam…

Ich habe sehr viele seelische Probleme und habe fast mein halbes Leben in irgendwelchen “ (staatlichen) Einrichtungen“ verbracht.

Dort habe ich schon als junger Mann das Malen – als therapeutisches Mittel für mich entdeckt. Es half mir…vollkommen (vollkommen..zu sein….nein nur n joke) abzuschalten. Die Worte, Bilder und Gedanken, die sich – winzigen Atomen gleich – , in meinem Kopf hin und her bewegen,..-so schnell -..,dass man kaum mal einen zu fassen bekommt…

Tausend und eine Idee gleichzeitig, Wie eine Maschine funktioniert mein Hirn…

Problem?…Analyse…Lösung….Schritte zur Lösung…und Stück für Stück wird das „Problem immer kleiner…wie die Angst…und dies geschieht, weil weder die vermeintlichen Probleme…noch die Angst… als solches „wirklich“ sind…

Auf jeden Fall bin ich der sogenannten „Ergo“ – Therapie, die in den meisten Einrichtungen für psychisch angeknackste Seelen,… angeboten wird…

Mir ging es nie wirklich um das Ergebnis meiner Arbeit….vielmehr – um den Prozess des „Malens“ als solches…Es beruhigt mich einfach… und so habe ich bis jetzt so ca. 300 Bilder gemalt und n paar Statuen aus Schrott, Holz oder Stein hergestellt.

Ich kann wirklich stundenlang vor mich hin wurschteln..- mich mit mir selber beschäftigen… an meinem Bild sitzen…dann bin ich ganz versunken und fühl mich einfach wohl und geborgen…vielleicht spürt man ja bei dem einen oder anderen Bild….etwas…

So war ich schon als Kind. Das einzig Positive was meine Mutter immer von mir erzählt hat,- ist…“Also wenn der Jung mit seine Lego spielen tut…der kann sich stundenlang allein beschäftigen… du hörst nicht mal das er da ist….ist das nicht schön?…absolute Ruhe im Haus….!“

Meine Kunst

Meine Musik: Lieder für den Jakobsweg

Als damals die Mal Zeit (oder Mahlzeit???) um war, hatte ich gar nicht bemerkt, dass die Zeit „verflogen“ (natürlich kann Zeit nicht fliegen….Klugscheißer-Modus aus..nur Eins noch…-…Das mir so Dinge, wie die Zweideutigkeit mancher Worte, oder auch Wortspiele,…besonders irritieren…

Ich bin ein getriebener, seelisch lebensbedrohenden Verletzungen ausgesetzter,…tief verwundeter Mann, der sich schon ziemlich oft gefragt hat, ob dies kein Lebensmodell sein könnte….“Ab in die Klapse… da wohne ich dann…im „Betreuten Wohnen“. Drei Mahlzeiten werden gebracht….und Malen, malen, malen…Musik machen, dumm – schwätzen…

Und… Ich hätte endlich meine Ruhe…

Weil ich es in dieser Gesellschaft nicht mehr aushalte (ich sag ja nicht , dass es an denen liegt—-das wär zu einfach), gehe ich jetzt in ein paar Tagen los … den Jakobsweg nach Santiago de compostela ….Finisterre…..

Da ich ohne Geld laufe und versuchen will nur von meiner Kunst irgendwie zu überleben…und dabei…nur noch ich selbst sein will….hier kann mich…wer will…kennenlernen…von jeder Saite von mir ein bisschen.

Ein Teil von mir sind meine Bilder:…

Bilder einer verwundeten Seele…

Meine Kunst

Meine Straßenmusik: Lieder für den Jakobsweg

THE 4 UGLY FACES OF ADDICTION….BY ME IN 2016….LONG TIME REHAB….STONE ABOUT 50 HOURS LE MORE….MY INSIDE OUT

…..

.

Lese auch meinen Artikel: Lieder für den Jakobsweg

Advertisements
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close